Allgemeine Dermatologie

Aufgrund der Größe des Hautorgans, der Individualität, der Hautfarbe und der psychosomatischen Beeinflussung sind wir täglich mit unterschiedlichsten Hautveränderungen befasst.

Nur durch Erfahrung und konsequenter Weiterbildung können wir zuverlässig Ihre Hautveränderungen diagnostizieren und therapieren.

Einige häufige Erkrankungen werden im Folgenden kurz vorgestellt.


Akne

Akne ist eine entzündliche Erkrankung im Bereich der Talgdrüsen mit Ausbildung von Mitessern, roten Knötchen und Eiterbläschen (sog. Pickel). Betroffen sind vor allem Gesicht, Brust und Rücken. Leider ist die Erkrankung nicht nur auf Jugendliche beschränkt, sondern betrifft auch Erwachsene und Kinder.

Wir bieten Ihnen eine Hautanalyse an und entscheiden mit Ihnen, ob eine Lokaltherapie ausreichend oder eine Tablettentherapie indiziert ist. Die professionelle Ausreinigung bieten wir Ihnen in unserem integrierten Kosmetikstudio an. Zusätzliche Verfahren, wie Peeling, photodynamische Therapie oder Blitzlampe werden mit Ihnen gerne besprochen.

Rosacea

Die Rosacea betrifft vor allem männliche Erwachsene und zeigt Rötungen der Wangen, vergrößerte Talgdrüsen, Knötchen und Pusteln an Nase, Stirn und evtl. Kinn. Die Behandlung besteht aus Cremes, speziellen Pflegeprodukten, evtl. Tabletten. Zusätzlich können die Blitzlampe und verschiedene Laser die erweiterten Gefäße veröden.

Neurodermitis

Die Neurodermitis ist eine sehr häufige und belastende Erkrankung, v.a. bei Kindern. Neben der schulmedizinischen Behandlung bieten wir Ihnen eine ganzheitliche Therapie mit homöopathischem Schwerpunkt und Anleitung zur richtigen Pflege und Ernährungsverhalten an.

Ekzeme

Die Diagnostik steht im Vordergrund. Das Ziel ist die Aufdeckung der Ursache. Diese kann sehr vielfältig sein: Kontaktallergien, Milbenallergien, Pilzerkrankungen der Haut, Störherde im Körper wie z.B. chronische Infektionen der Tonsillen, Stress etc. Erst durch eine genaue Befragung und durch eine sinnvolle Diagnostik kann die Ursache aufgedeckt und meist behoben werden.

Pilzinfektionen

Pilzinfektionen können am gesamten Körper einschließlich der Nägel, Haare und Schleimhäute auftreten. Nach kultureller Diagnostik kann man gezielt entweder lokal oder systemisch mit Tabletten behandeln. Die Angst vieler Patienten vor einer Tablettentherapie bei einer Nagelpilzerkrankung nehmen wir ernst und versuchen durch regelmäßige Blutentnahmen frühzeitig eine mögliche Schädigung der Leber zu erkennen.